Es gibt wohl keine blühende Topfpflanze, die in den dunklen Wintermonate soviel Farbe und Frische ins Haus bringt, wie es bei der Azalee der Fall ist. Die Azalee stammt aus China und Japan und heißt mit vollständigem Namen Rhododendron simsii. Damit man aber möglichst lange Freude an seinen Pflanzen hat, sollten bei der Pflege einige Besonderheiten beachtet werden.

Die Azalee benötigt reichlich Wasser, sie mag jedoch keine Staunässe. Es ist also darauf zu achten, dass sie regelmäßig gegossen wird jedoch nie im Wasser steht. Als Standort sollte ein möglichst heller Platz für die Azalee ausgesucht werden, denn nur dort blüht sie vollständig und in ihren prächtigsten Farben auf.

Sie verträgt während der Blüte zwar Zimmertemperatur, man hat jedoch länger Freude an ihr, wenn sie etwas kühler steht. Während des Sommers kann man sie an einem schattigen Platz im Garten aufbewahren. Bei entsprechender Pflege kommt sie dann auch wieder zur Blüte.

 

Zurück