Die Qual der Wahl haben Gartenbesitzer beim Rosenkauf. Das Sortiment ist groß und jedes Jahr kommen neue Sorten hinzu.

Um dem Rosenfreund die Auswahl zu erleichtern, nehmen jährlich etwa 30 Neuzüchtungen an der Allgemeinen Deutschen Rosenneuheitenprüfung ADR teil. In elf deutschen Sichtungsgärten werden die Robustheit und der Zierwert der Neuheiten bewertet. Bei erreichen einer Mindestpunktzahl bekommt die neue Züchtung das ADR-Prädikat verliehen. Seit 1950 wurden insgesamt 127 Qualitätszeichen vergeben.

Da die Auszeichnung wieder aberkannt werden kann, wenn die geforderten Kriterien nicht mehr erfüllt sind, und einige Sorten nicht mehr produziert werden, sind derzeit 105 Rosensorten im Besitz des ADR-Zeichens.

 

Zurück